Unsere Betriebe

ORANG.erie / Café Atelier Nonja

Die Tiergarten ORANG.erie, das älteste Palmenhaus Schönbrunns und später als Filmakademie bekannt, erstrahlt heute als modernes Orang Utan-Gehege mit einer großen Freianlage. Im Haupttrakt des Gebäudes befindet sich ein großzügiger Veranstaltungssaal und das Café Atelier Nonja - ein lichtdurchflutetes Tages-Café mit weitläufiger Terrasse und einem Kinderspielplatz.

Kulinarisch verwöhnt das Team des Café Atelier Nonja mit österreichischen und internationalen Schmankerln und einer Auswahl an feinen Mehlspeisen.

Seinen Namen verdankt das Café Nonja der 36-jährigen Orang Utan Dame "Nonja". Im Zuge eines Beschäftigungsprogrammes griff sie in den 90er Jahren zu Pinsel und Farbe und fertigte rund 250 Aquarelle an.
Für ein Gemälde wurden damals bis zu 28.000 Schilling, also rund 2.000 EUR, bezahlt. Nachdrucke ihrer Bilder sind heute im Café zu bewundern.

Aktuell empfiehl der Küchenchef:

Sommergerichte
 

Gurkenkaltschale € 4,20

Kalte Tomaten-Mozzarella Lasagne € 8,20

Italienischer Brotsalat mit Prosciutto-Chip € 7,90

Wiener Wurstsalat € 8,20

Caesar Salat mit Croutons € 7,90

Caesar Salat mit Croutons und Hühnerstreifen € 9,20

Rindfleischsalat mit Käferbohnen und roten Zwiebeln € 9,70

Falafel Burger mit Guacamole, Pommes Frites und Ketchup € 8,90

Ihre Abendveranstaltung in der Tiergarten ORANG.erie


In den ehemaligen "Schönbrunn Film Studios", der ursprünglichen "Orangerie" des Schlosses, entstand ein großzügiger Lebensraum für unsere Orang Utans und ein attraktiver Veranstaltungsort für besondere Feste. Der Haupttrakt der ORANG.erie wurde - nur durch eine Glasscheibe vom Orang Utan-Innengehege getrennt - zu einem medial perfekt ausgestatten Festsaal ausgebaut und bildet damit den idealen Rahmen für unvergessliche Dinner-Veranstaltungen, Vorträge und Konzerte.

Factsheet  -  Preisliste

Kapazitäten: 300 Personen